Alte Briefe Am Trakt – Aulie-Ata – USA. Brief Nr. 55 S. 165 – 167

H b.... [Helene Bartsch] Andrejewka, den 21 September 1894. Gott sei uns gnädig und segne uns. Er lasse uns sein Antlitz leuchten Sela! Herzlich geliebte Kinder! Zuerst danke ich sehr für euer liebes Schreiben, es kam zwar nicht zu der Zeit, wie du lieber Johannes erwähntest, aber dennoch immer früh genug, denn es ist doch immer eine Freude, wenn man von den Kindern etwas zu hören bekommt.

Alte Briefe Am Trakt – Aulie-Ata – USA. Brief Nr. 54 S. 162 – 164

Gnadenthal, den 4 Juli 1894 Meine Seele verlanget nach deinem Heil, ich hoffe auf dein Wort. Ps. 119, 81 Geliebte Kinder! Ich habe zwar noch keine Nachricht über mein letztes Schreiben erhalten, und weiß auch nicht viel, was ich eigentlich schreiben soll, da aber die Zeit nahet, dass auch bei euch ein neuer Jahreswechsel eintritt, kann ich nicht unterlassen, meinen herzlichen Glückwunsch euch beiderseits hinüberzuschicken.

Silberfeld – Barnaul, Alexandrowka – Barnaul

Dokument über die Zuordnung zum Standort Kirgisckij (Silberfeld / Serebropol) Slawgorod Wolost des Bezirks Barnaul der Bauern die aus den Provinzen Ekterinoslavskaya Tauride und Cherson der Provinz angekommen sind (Protokoll, Liste, Pässe, Entlassungsbescheinigungen, Ausweis). Dokument über die Zuordnung zum Dorf Alexandrowka, Orlof Wolost, Bezirk Barnaul, Familien von Wanderbauern, die aus den Provinzen Orjol, Taurida und Jekaterinoslaw kamen (Protokoll, Liste, Pässe, Korrespondenz).

Alte Briefe Am Trakt – Aulie-Ata – USA. Brief Nr. 52 S. 158 – 159

An Justine Kopper. Meine liebe Justine, wie geht es dir, habt ihr unseren letzten Brief erhalten? Ich warte schon sehr wieder auf Nachricht von euch, ich glaube die Reihe ist jetzt an uns. Ich bin jetzt oft sehr müde, das ich manches mal nicht weiß, wie ich fertig werden soll, Tienchen geht es jetzt wieder bisschen besser, Gretchen kann fast nichts tun, die kleine Ließer3 wird schon recht niedlich, aber recht unruhig.

Harbin Mennoniten

Aus dem Archiv der Vereinten Nationen aus Genf - United Nations library & archives Geneva ist kürzlich eine Fülle an original Datenmaterial in guter Qualität online gestellt. Es stammt aus den 30 Jahren als Mennoniten nach China flüchten und wie sie dann in einer Beispiellosen internationalen Anstrengung in ihr neues Siedlungsgebiet überführt wurden. Es beinhaltet Schriftverkehr, Zeitungsausschnitte, Verhandlungen, Siedlungsmöglichkeiten, Schiffslisten usw.

Alte Briefe Am Trakt – Aulie-Ata – USA. Brief Nr. 43 S. 124 – 126

An Anna Bartsch. Grotzfeld 20 Juni 1893 Liebe teure Freundin! Wie wir gehört haben, weilst du gegenwärtig mit deiner Familie auf dem Trackte und daher will ich mich beeilen und dir einen kurzen Besuch abstatten, wenn auch nur schriftlich. Wie der Papa mit der Nachricht nach Hause kam, so wäre ich am liebsten gleich hingefahren, aber es lässt sich nicht so leicht tun, aber ein bisschen schelten muss ich doch und so vorbeizufahren.

Alte Briefe Am Trakt – Aulie-Ata – USA. Brief Nr. 40 S. 113 – 115, 106 – 107

Liebe Kinder! Der Friede des Herrn sei mit euch allen und uns. Deinen uns lieben Brief liebe Anne vom 26 Februar erhielten wir 4. März, wofür wir danken. Die Nachricht von Bruder Gerhard Janzen hat uns alle sehr interessiert. Wenn man zwischen den Zeilen liest, dann stimmt er wohl nicht mehr mit der Ansicht der Gemeinde und Claas Epps, es mögen ja auch viele so denken.
2022 Chortitza.org