Einnahmen und Ausgaben in Chortitza im Jahr 1813

Auskunft

Über die Einnahmen und Ausgaben, sowie über den Stand der Gemeinschaftskasse der Chortiza-Kolonien für 1813.

Übersetzt aus dem Russischen von Wilhelm Friesen (willi.friesen@gmail.com) Englische Version hier: https://www.mennonitegenealogy.com/russia/Chortitza_Settlement_Income&Expenses_1813.pdf

EinnahmenAusgaben
Datumvon wem und wof?r wurde eingenommeneingenom-menDatumwem und wof?r wurde ausgegebenausgegeben
01.01.Vom Dezember 1812 zum 1. Januar 1813 ist die Restsumme vorhanden:1,905 Rub.22.01.Ausgegeben f?r die Beheizung des Verwaltungsgeb?udes.37,00 Rub.
Dazu wurde eingenommen:22.01.Ausgezahlt als Gehalt an den Sch?fer Becker.25,00 Rub.
09.01.Einnahmen f?r das Verkaufsrecht von Alkohol in der Schnapsschenke (Taverne) in Einlage von Jacob von Kampen51,00 Rub.22.01.Das gleiche an ihn f?r die Heizung.15,00 Rub.
09.01.Das gleiche in Neuenburg von Jacob Derksen6,00 Rub.08.02.Das gleiche für … Schäferei.65,10 Rub.
09.01.Das gleiche in Rosenthal von Wilhelm Siemens.15,00 Rub.19.02.Das gleiche als Gehalt an den Schreiber Hooge.73,46 Rub.
09.01.Einnahmen f?r das Angelrecht von Koslowski aus Einlage.10,00 Rub.19.02.F?r N?gel und anderes bezahlt:6,00 Rub.
28.01.Eingezahlt von der Dorfverwaltung Schoenwiese f?r die Unterhaltung der Polizei f?r 1812.60,80 Rub.19.02.Ausgegeben an den G?rtner Jegor als Gehalt:24,65 Rub.
28.01.Einnahmen f?r das Verkaufsrecht von Alkohol in der Schnapsschenke (Taverne) in Kronsweide von Franz Pauls.15,00 Rub.24.02.Als Strafe f?r die versp?tete Abgabe der Revisionslisten wurde nach Aufforderung des V?rsorgekomitees ausgezahlt:68,40 Rub.
23.02.Dasselbe von David Eck.22,50 Rub.01.03.Dem G?rtnersch?ler Jacob Klassen als Lohn ausgezahlt:13,00 Rub.
23.02.Strafe von der Kolonie Schoenwiese f?r die versp?tete Einreichung der Revisionslisten, nach Anweisung des F?rsorgekomitees vom 21 Januar.18,00 Rub.01.03.An Wilhelm Radekopp f?r drei Fenster f?r die Schenke bezahlt:6,05 Rub.
15.03.F?r die 13 Punt und 6 Lokot Seide, die im Jahre 1812 vom Staatsrat Kontenius, nach Abzug von 11 Rub. 75 Kop. (Versicherungsgeb?hren?), abgeliefert wurden.234,08 Rub.16.03.Ausgezahlt an den G?rtner Jegor als Lohn:20,00 Rub.
29.03.Strafe von Peter Stralek.2,50 Rub.25.03.Zinsen f?r die Geliehene 209 Rub. bezahlt an Johann Wiebe:26,00 Rub.
09.04.Einnahmen f?r das Verkaufsrecht von Alkohol in der Schnapsschenke (Taverne) in Schoenhorst von Wilhelm Friesen.2,50 Rub.25.03.Zinsen f?r das geliehene bei der Witwe von Johann Siemens Geld ausgezahlt:10,00 Rub.
09.04.Das gleiche von Wilhelm Siemens aus Rosenthal.15,00 Rub.09.04.F?r 1 Pud Heu f?r die Schafe bezahlt:1,10 Rub.
09.04.Das gleiche von Johann Bergmann aus Neuendorf.7,00 Rub.09.04.Das gleiche f?r 3 Pfund Wachs f?r 1,20 Rub. pro Pfund:3,60 Rub.
09.04.Das gleiche von Franz Pauls aus Kronsweide.10,00 Rub.09.04.Das gleiche f?r Stricke f?r die Plantage:1,40 Rub.
09.04.Das gleiche von Dirk Neufeld aus Insel Chortiza.5,00 Rub.09.04.Das gleiche f?r 0,5 Tschetwert Weizen f?r die Hirte:16,50 Rub.
09.04.Das gleiche von Jacob von Kampen aus Einlage.72,45 Rub.09.04.Ausgezahlt an den Weisen-Vormund Friesen Lohn f?r 1812:20,00 Rub.
09.04.Das gleiche von David Eck aus Chortiza.21,50 Rub.09.04.Das gleiche an den Sch?fer als Lohn:77,60 Rub.
09.04.Das gleiche von Jacob Derksen aus Neunburg?6,00 Rub.09.07.An den G?rtnersch?ler als Lohn bezahlt:6,00 Rub.
09.04.F?r die Angelrechte auf Insel Chortiza.7,00 Rub.09.08.An ihn nochmal als Lohn:44,30 Rub.
09.07.Einnahmen f?r das Verkaufsrecht von Alkohol in der Schnapsschenke (Taverne) in Neunburg von Jacob Derksen.6,00 Rub.09.08.An den Sch?fer Becker Restlohn f?r 1812 bezahlt:183,90 Rub.
09.08.Das gleiche von Wilhelm Siemens aus Rosengart.15,00 Rub.09.08.An den G?rtnersch?ler Willms ausgezahlt:12,50 Rub.
09.08.Das gleiche von Pauls aus Kronsweide.10,00 Rub.09.08.Dem Sch?fer Becker als Gehalt f?r 1813 bezahlt:123,00 Rub.
09.08.Das gleiche aus Neu-Osterwick.5,00 Rub.09.08.Dem G?rtner Jegor als Lohn bezahlt:97,07 Rub.
09.08.F?r die Insel Dubowski f?r das Jahr 1812.20,00 Rub.09.08.Den Maurern an der Sch?ferei bezahlt:212,97 Rub.
F?r Medikamente bezahlt:30,00 Rub.
09.08.F?r 2 Pud und 35 Pfund Wolle f?r das Jahr 1812 und 11 Pud und 25 Pfund dieses Jahres.721,09 Rub.09.08.Dem Sch?fer Peter Dyck Restlohn f?r 1812 bezahlt:89,75 Rub.
09.08.Eingenommen im Jahre 1812 f?r den Verkauf von 647 Eimer und 3 Quart Schnaps (hei?er Wein).813,06 Rub.09.08.Gekauft 1 Pfund Siegellack und 2 Stapel Papier:28,00 Rub.
09.10.Restliche Einnahme f?r die Verkaufsrechte von Schnaps von Derksen aus Neunburg.7,00 Rub.09.08.F?r die Verpflegung der Sch?fer ausgegeben:53,00 Rub.
09.10.Das gleiche von Isaak Bergmann aus Nneudorf.6,25 Rub.09.08.F?r Samen der Akazie und Seidenb?ume bezahlt:14,20 Rub.
09.10.Das gleiche von Wilhelm Siemens aus Rosenthal.15,00 Rub.09.08.F?r 3 Pud und 30 Pfung Salz bezahlt:4,10 Rub.
09.10.Das gleiche von Johann Braun aus Unter-Chortiza.10,50 Rub.09.08.F?r das Scheren von 116 Schafe bezahlt:8,70 Rub.
09.10.Das gleiche von Franz Pauls aus Kronsweide.10,00 Rub.09.08.F?r die Betreuung eines Waisenkindes an Peter Mandler bezahlt:10,00 Rub.
09.10.F?r die Angelrechte in Rosenthal.5,75 Rub.09.08.Ausgezahlt an Johann Bark f?r 1812 f?r Seidenbearbeitung:25,00 Rub.
09.10.F?r die restliche Seide f?r 1812.279,01 Rub.09.08.An die Arbeiter der Plantage:24,00 Rub.
09.10.F?r den Verkauf des restlichen Schnapses.285,57 Rub.09.08.F?r Medikamente f?r die Frau von Peter Enz:15,00 Rub.
09.10.F?r 10 Schnapsf?sser eingenommen.50,00 Rub.09.08.Zinsen f?r 2 Jahre an Julius Martens:42,00 Rub.
09.10.Restliche Einnahmen f?r die Verkaufsrechte in der Kneipe in Chortiza von David Eck.47,50 Rub.09.08.An Dirk Toews f?r die Witwe Willms ausgezahlt:15,00 Rub.
09.10.Strafe von Joseph Nowitzki.10,00 Rub.09.08.An Bernhard Dyck f?r Heinrich Willms ausgezahlt:39,00 Rub.
13.12.F?r Angelrechte in Einlage f?r das Jahr 1812.10,00 Rub.09-AugF?r einen Kolonieschrank? bezahlt:9,50 Rub.
13.12.Einnahmen von den Schnapsbrennern nach Kontrakt.500,00 Rub.09.08.F?r 13 Kroks? bezahlt:20,50 Rub.
13.12.Geb?hren f?r die Polizei der Kolonie Schoenwiese.85,00 Rub.09.08.Für Schafe … bezahlt:29,40 Rub.
13.12.Für 12 Lokot Tuch Nr. 50 …10,00 Rub.09.08.Ausgezahlt an Abram Koop als Lohn:20,00 Rub.
13.12.Strafe von Abram Krahn aus Neunburg.5,00 Rub.09.08.Das gleiche an Dirk Neufeld:20,00 Rub.
13.12.Das gleiche von Peter Loewen aus Jekaterinoslaw.10,00 Rub.09.08.An den Schreiber Hesse als Lohn ausgezahlt:35,00 Rub.
13.12.Eingenommen f?r den Verkauf von Heu von der Insel Dubowy.30,00 Rub.09.08.An den Oberschulzen Siemens als Gehalt f?r die Jahre 1810, 1811 und 1812 ausgezahlt:750,00 Rub.
13.12.Restliche Einnahmen f?r die Verkaufsrechte in der Kneipe der Insel Chortiza.5,00 Rub.09.08.An Heinrich Penner f?r die Renovierung der Stra?e bezahlt:50,00 Rub.
13.12.Das gleiche von Jacob von Kampen aus Einlage.101,55 Rub.09.08.An Heinrich Penner f?r die Betreuung von Waisenkindern bezahlt:50,00 Rub.
13.12.Eingenommen von der Wasserm?hle f?r 1809 und 1810.45,70 Rub.09.08.Das gleiche an den Waisenbetreuer Friesen:5,00 Rub.
?bertrag: 3703,1125 Rubel02.09.An den Sch?ler Peter Willms als Lohn ausgezahlt:14,25 Rub.
02.09.An den Sch?fer Becker als Lohn bezahlt:90,00 Rub.
02.09.An David Eck und Johann Rempel f?r die Reise nach Jekaterinoslaw bezahlt:5,00 Rub.
02.09.Dem Fuhrmann Aron Friesen wurde f?r eine 5-t?gige Fahrt bezahlt:5,00 Rub.
02.09.F?r 10 Kerzen f?r die Sch?ferei:0,70 Rub.
02.09.Bezahlt an Jakob Pätkau …1,50 Rub.
02.09.An den Sch?fer ausgezahlt:4,70 Rub.
02.09.Das gleiche an Jakob Janzen f?r ein halben Haufen Heu:10,00 Rub.
02.09.Das gleiche an Harms f?r Heu:15,00 Rub.
06.09.An Jacob Becker f?r Heu bezahlt:10,00 Rub.
06.09.F?r 300 N?gel f?r die Sch?ferei ausgegeben:4,16 Rub.
06.09.F?r 31 Bretter f?r die Sch?ferei ausgegeben:35,96 Rub.
06.09.F?r einen ?berwurf f?r die Kuhhirte ausgegeben:3,00 Rub.
06.09.F?r die Brunnenmauer an der Sch?ferei ausgegeben:15,00 Rub.
06.09.An Abram Lemke f?r die Transportfahrt von 5 Tagen ausgegeben:2,50 Rub.
06.09.F?r Wildsamen ausgegeben:3,30 Rub.
06.09.An Klaas Kran ausgezahlt:96,65 Rub.
24.09.Zinsen an die Witwe Willer f?r 1812 und 1813:36,00 Rub.
24.09.F?r die Abwicklung von Rauseide, f?r Brennholz und Seife ausgegeben:89,70 Rub.
24.09.F?r Seidenspindel ausgegeben:0,50 Rub.
24.09.An den G?rtner Jegor als Lohn ausgezahlt:35,00 Rub.
24.09.An den Sch?fer Becker als Lohn ausgezahlt:50,00 Rub.
24.09.An Johann Friesen f?r die Reparatur des Daches am Hirtenhaus:32,00 Rub.
24.09.An die zwei Hirtenjungen ausgezahlt:9,50 Rub.
08.10.F?r 2 Stapel Papier bezahlt:27,00 Rub.
08.10.F?r eine Tschetrert Gerste ausgegeben an den Hirten Peter Dyck:5,00 Rub.
08-OctF?r zwei Stapel Brennholz f?r die Kirche:10.00 Rub.
08.10.Ausgegeben an den Schreiber Hesse als Lohn:46,68 Rub.
08.10.F?r 200 Steine f?r das Hirtenhaus:4,00 Rub.
08.10.F?r 5,5 Arschin Stoff f?r die Kuhhirte:18,15 Rub.
08.10.An den Sch?ler Peter Willms ausgegeben:8,25 Rub.
16.11.F?r die Schnapsbrennerei gekaufte Wappenpapier und Schreibarbeiten ausgezahlt:59,34 Rub.
16.11.An den Tischler f?r seine Arbeit bezahlt:58,70 Rub.
16.11.An Dirk Toews f?r die Betreuung der Witwe Willms ausgezahlt:5,00 Rub.
16.11.An Wilhelm Redekopp f?r die Fensterrahmen f?r die Kirche:13,50 Rub.
16.11.An Redekopp f?r die Fenster in der Schnapsbrennerei:16,40 Rub.
16.11.F?r ein Tschetwert Hirse f?r die Sch?ferhunde:4,00 Rub.
09.12.An den G?rtnersch?ler Peter Willms ausgezahlt:1,50 Rub.
09.12.Lohn an den Sch?fer Becker:75,00 Rub.
09.12.Bezahlt an Dirk Rempel f?r Heu:45,00 Rub.
09.12.An den Fassbinder f?r seine Arbeit in der Brennerei:5,00 Rub.
09.12.F?r 9 Arschin Stoff f?r die Witwe Willms:9,00 Rub.
09.12.Restlohn f?r das Jahr 1813 an den Sch?ler Peter Willms34,50 Rub.
09.12.Zinsen an Peter Loewen aus Jekaterinoslaw f?r die Jahre 1812 und 1813 auf die bei ihm geliehenen 600 Rub.:72,00 Rub.
09.12.F?r 4,5 Arschin Stoff f?r die Hirtenjungen:10,13 Rub.
Insgesamt im Jahre 1813 eingenommen: dreitausendsiebenhundertdrei Rubel und 11 mit einem Viertel Kopeken: 3703,1125 Rub. Summe: 3703,1125 Rub.Insgesamt im Jahre 1813 ausgegeben: dreitausendsechshundertsiebenundneunzig Rubel und 32 Kopeken: 3697,32 Rub.
Unterschriften.Danach zum Beginn des Jahres 1814 Restsumme: f?nf Rubel und neunundsiebzig mit einem Viertel Kopeken: 5,7925 Rub.
Summe: 3703,1125 Rub.
Unterschriften
Willi Friesen

Willi Friesen

Ich (#640923) bin 1957 im Dorf Chortiza (!), aber nicht in der Ukraine, sondern in Orenburg, geboren. Seit 1991 lebe ich mit meiner Familie in Deutschland, z.Z. in Bad Salzuflen (NRW). 22 Jahre lang war ich Lehrer für Physik und Mathematik auf der AHF-Gesamtschule Detmold. Genauso lange arbeite ich ehrenamtlich im Museum für Russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold mit. Seit 2020 – Rentner.