Anmerkung zu Sara Hermann geb. Hamm

Wichtige Anmerkung zum Bild von “P64660. David Johann Klassen (22.03.1899 – 29.08.1990) (#84233) und Sara Hermann (geb. Hamm)“ auf der Seite: https://chortitza.org/FB/BF624.html
Es steht dort „Sara wurde im Gefängnis zu Tode verprügelt.

Das deckt sich nicht mit den Berichten ihres Mannes: https://www.martyrstories.org/wp-content/uploads/2014/02/Ruckblick2005_DavidKlassen.pdf
Dort wird berichtet „Während der Zeit des Krieges wurde im Juli 1941 auch meine liebe Frau Sara verhaftet und zu 10 Jahren Straflager verurteilt, welche sie im Karagandiner Straflager bei Sharyk auch abgeleistet hat. Sie konnte erst im Jahr 1952 zu den Kindern nach Karabalyk, Gebiet Kustanai, zurückkehren, wohin meine Kinder mit vielen anderen während des Krieges übersiedelt worden waren.“. D.h. sie ist nicht im Gefängnis gestorben, sondern kam wieder frei.

Und unter  https://gameo.org/index.php?title=Klassen,_David_Johann_(1899-1990)&oldid=132981 wird ihr Sterbedatum mit 13 März 1986 angegeben. [1]Reger, Adina; Plett, Delbert. Diese Steine: die Russlandmennoniten. Steinbach, MB: Crossway Publications, Inc., 2001: 488-489

Quellen

Quellen
1 Reger, Adina; Plett, Delbert. Diese Steine: die Russlandmennoniten. Steinbach, MB: Crossway Publications, Inc., 2001: 488-489
Gast Autor

A Eckert